Portrait - Simon Vincent M.Mus.
 
   
Biografie
Ausgewählte Veröffentlichungen
Ausgewählte Werke



Biografie

Der 1967 geborene englische Komponist und Performer Simon Vincent schreibt sowohl akustische als auch elektronische Musik aller Formen und Gattungen, vom Klavierstück bis hin zur Installation. Aufträge erhielt er unter anderem von der Dorothea Hare Foundation, dem Burgos Centre for Arts, der Colin Poole Dance Company und Shelley Fox (London Fashion Week.

1997 gründete er das Label visionofsound, welches sich ausschließlich der zeitgenössischen Musik widmet.

International tritt Simon Vincent als Performer elektroakustischer Musik auf, sowohl solistisch als auch in diversen Formationen, unter anderem dem Zapruda Trio (mit Sten-Olof Hellstrom und John Bowers), VHF (mit Simon H Fell und Graham Halliwell) oder der Hip-Hop-Gruppe DEFTEX und als DJ mit LTJ Bukem, Stacey Pullen, Mr Scruff, Jazzanova u.a.

Der Künstler versucht in seinen Werken und Performances die Grenzen der zeitgenössischen Musik zu sprengen und sie für ein neues Publikum und ungewöhnliche Aufführungsorte zu öffnen.

Simon Vincent hielt bereits Vorträge an mehreren Universitäten und bei diversen Festivals, etwa den Centro Cultural Universitario Mexico DF und Centro Mexicano para la Musica y las Artes Sonoras Morelia (Michoacan), der City University London, den Bartok International Seminars in Szombathely, Ungarn oder der University of East Anglia, Norwich.

nach oben



Ausgewählte Veröffentlichungen

  • FIRST MESSAGE: VSCD1
    Vincent Trio „live at the Barbican Centre“, London, visionofsound records, 1997
  • RUNNING CHILD: VSCD3
    Vincent Trio „live at the Samuel Pepys“, London, visionofsound records, 1998
  • REALM (elektroakustische Musik auf CD): VSCD5
    Komponiert und aufgenommen Januar – Juli 1998, London, visionofsound records, 1999
  • AUTUMN REVELATIONS (Installation für SHELLEY FOX 8 – London Fashion Week): VSCD7
    Komponiert und uraufgeführt September 1999, London, visionofsound records 1999
  • SHINKANSEN (elektroakustische Musik auf CD): VSCD8
    Komponiert und aufgenommen November 1999-Juli 2000, London, visionofsound records, 2001
  • VISA + SAFE (elektroakustische Musik für SATURN, Colin Poole Dance Company): VSCD9
    Komponiert und aufgeführt März 1999 + Juli 1999, London, Birmingham, Milan, visionofsound records, 2001
  • EXTRACTS (Aufführung von VHF), herausgegeben von ERSTWHILE RECORDS ERST001, 1999
  • HOMMAGE (Solo Laptop Improvisation), „live at All Angels“ Dec 2001, EMINEM 33, EMINEM Recordings, 2003
  • STATICS (Aufführung von VHF), LINNOMABLE RECORDS, 2006
  • COMMA 02 (elektroakustische Musik auf CD)”. CD, V Concurso Internacional de Miniaturas Electroacústicas, España. Junta de Andalucía. Conserjería de Cultura, Spanien, 2007
  • TOUR DE FRANTZ (for 3 bicycles, 3 tone generators and wireless network). Performative Installation. „Pictoplasma“ 2009 Version. visionofsound publications, 2009
  • “The Sampler”. Media, Culture and Identity in Europe (Arslan, Savas; Aytar, Volkan; Karaosmanoglu, Defne; Schroeder, Sühelya Kirca Hrsg.). Istanbul, Bahçesehir University Press, 2010
  • „Die Performativität des (Un)Sichtbaren. „Inventionen“ Berlin 2010“.
    Neue Zeitschrift für Musik (Stoll, Rolf W. Hrsg.). Mainz, Schott Musik, 2010
  • THREE IMPROVISATIONS (Tom Arthurs / Simon Vincent): NOT015
    Not Applicable Recordings, 2010
  • TRANSIENTS I (elektroakustische Musik auf CD): VSNC005
    Komponiert und aufgenommen Januar-Februar 2009. visionofsound records, 2011
  • Le Chiffre (elektroakustische Musik für 8 Kanäle)
    Komponiert Februar-März 2010 im Auftrag des Centro Mexicano para la Música y Artes Sonoras (CMMAS). CMMAS CD, Oktober 2011


nach oben



Ausgewählte Werke

  • 2011: The Economist – interaktives Gespräch for solo performer + 1
  • 2011: Last Night an iPhone Saved my Life – modularischer Vortrag for solo performer
  • 2011: iTouch you: das haptische Festival – performativer Vortrag for solo performer
  • 2010: Le Chiffre – electroacoustic music for 8 channel playback
  • 2009: The Sampler – lecture for (any)1
  • 2009: Die Revolution bin ich – for solo performer + curious participants
  • 2009: Babblegums – for 6 loudspeakers and sound playback unit
  • 2009: Tour De Frantz – for 3 bicycles, 3 tone generators and wireless network
  • 2009: Transients I – electroacoustic music on cd
  • 2008 – 2011: Herbst – for oboe, guitar, viola, bassoon + electronic sounds
  • 2007: Simulations I – string quartet + electronic sounds
  • 2007: Comma 02 – electroacoustic music on cd
  • 2006: Mosaic – electroacoustic music on cd
  • 2001: Comma 01 – electroacoustic music on cd
  • 1999 – 2000: Shinkansen – electroacoustic music on cd
  • 1999: Saturn, Pt ii + iii – electroacoustic music on cd
  • 1999: Autumn Revelations – electroacoustic music on cd
  • 1998: Realm – electroacoustic music on cd
  • 1996: One – electroacoustic music on tape
  • 1995: Sunburst, Pt iii – electroacoustic music on tape
  • 1992 – 1993: Faceless – electroacoustic music on tape
  • 1992: For Cage – for solo piano
  • 1992: Five Portraits – for solo piano
  • 1992: Midwinter Beginnings – for piano, vibraphone, percussion + tape
  • 1991: Kut – for piano, tenor saxophone + percussion
  • 1990 – 1991: Trio – electroacoustic music on tape


nach oben