Studiengangsbeschreibung Bachelor und Master Europäische Medienwissenschaft
 
 
Der Studiengang "Europäische Medienwissenschaft" ist ein Kooperationsprojekt der Universität Potsdam (Institut für Künste und Medien) und der Fachhochschule Potsdam (Fachbereich Design). Immatrikuliert sind die Studierenden an der Universität Potsdam.

Im Hinblick auf einen europäischen Kultur-, Medien- und Rechtsraum werden im Studiengang sowohl theoretische Kenntnisse als auch gestalterische Fertigkeiten im Umgang mit Medien, Märkten und Künsten vermittelt. Zugrunde liegt ein weit gefasster Medienbegriff, der alle Arten medialer Techniken und Praktiken wie Fotografie, Film und digitale Medien, aber auch Grundmedien wie Schrift, Bild und Sound umfasst. Durch die Zusammenarbeit zweier unterschiedlicher Hochschultypen können zum einen ästhetisch-theoretisches und kulturhistorisches Wissen und zum anderen praktische Mediengestaltungen in einem Studium zusammengeführt werden. Daraus resultiert ein innovativer Studiengang mit einem hohen Projektanteil, in den unterschiedliche Wissens- und Lehrkulturen einfließen, die den Anforderungen der heutigen Arbeits- und Erfahrungswelt gewachsen sind.

Das Studium der Europäischen Medienwissenschaft besteht aus einem dreijährigen Bachelorstudiengang und einem zweijährigen Masterstudiengang. Erworben werden die Abschlüsse des Bachelor of Arts (B.A.) und des Master of Arts (M.A.). Die Einschreibung findet jeweils zum Wintersemester statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.