Portrait - Prof. Dr. Jan Distelmeyer
 
   
Biografie
Tagungen
Publikationen
Bücher
Reihen
Herausgaben
Aufsätze (Auswahl)
Lexikon-Artikel



Biografie

  • seit April 2012: Studiendekan des BA- und MA-Studiengangs Europäische Medienwissenschaft
  • 2011: Habilitation an der Universität Hamburg, Venia legendi für Medienwissenschaft
  • seit Juni 2010: Professor für Geschichte und Theorie der technischen Medien an der FH Potsdam im Bachelor- und Masterstudiengang Europäische
    Medienwissenschaft der Universität und Fachhochschule Potsdam
  • 2009-2010: Vertreter der Professur für Geschichte und Theorie der technischen Medien im Studiengang Europäische Medienwissenschaft
  • 2008-2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Potsdam im
    Bachelor- und Masterstudiengang Europäische Medienwissenschaft der Universität und Fachhochschule Potsdam
  • 2007-2008: Vertretung der Professur “Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Medienästhetik/Medienkultur” an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
  • 2006-2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Potsdam im Bachelor- und Masterstudiengang Europäische Medienwissenschaft
  • 2005: Gastprofessor an der Universität Potsdam im Bachelor- und Masterstudiengang Europäische Medienwissenschaft
  • 2003-2005: Redakteur von filmportal.de
  • 2002-2005: Lehrbeauftragter am Institut für Neuere deutsche Literatur und Medienkultur der Universität Hamburg
  • 2002-2005: Mitarbeiter von CineGraph – Hamburgisches Centrum für Filmforschung; Konzeption der jährlichen Internationalen Filmhistorischen Kongresse von CineGraph und Bundesarchiv-Filmarchiv, Berlin
  • 2002: Promotion am Fachbereich Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften der Universität Hamburg
  • 1990-97: Studium der Deutschen Sprache und Literatur (Schwerpunkt Theater und Medien) und der Philosophie an der Universität Hamburg
  • 1989-90: Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, der Philosophie und der Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum


nach oben


Tagungen:

  • 10. Juni 2016: "Politiken des Interface“ (mit Timo Kaerlein und Sabine Wirth), Potsdam, Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften – ZeM
    Link
  • 7.-8.12.2015: "Encountering Programs: Visions, Orders, Interfaces“, Potsdam, Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften – ZeM
    Link
  • 26.-27. September 2014: Im Taumel. Auf der digitalen Schwelle – Reeling / Realing. On The Digital Threshold, Berlin, Akademie der Künste (mit Mark Butler)
    Link
  • 25.-26. Januar 2013: "Explicit! Coming to Terms with Pornography. An International Conference", Potsdam (mit Lisa Andergassen, Till Claassen, Katja Grawinkel, Anika Meier und Andrea Schmidt)
    Link
  • 5.-8. Oktober 2011: Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM): "Dysfunktionalitäten", Potsdam (Programmkomitee und Mitorganisation)
    Link
  • 16.-20. November 2005: “FilmEuropa – Babylon. Mehrsprachenversionen der 1930er Jahre in Europa”, Hamburg, 18. Internationaler Filmhistorischer Kongress von CineGraph und Bundesarchiv-Filmarchiv in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino Metropolis, der Universität Hamburg – Institut für Neuere deutsche Literatur und Medienkultur und der Università degli studi di Udine
    Link
  • 17.-21. November 2004: “Spaß beiseite – jüdischer Humor, ‚Arisierung‘ und verdrängendes Lachen”, Hamburg, 17. Internationaler Filmhistorischer Kongress von CineGraph und Bundesarchiv-Filmarchiv in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, dem Kommunalen Kino Metropolis, der FilmFörderung Hamburg und der Universität Hamburg – Institut für Neuere deutsche Literatur und Medienkultur
    Link
  • 19.-23. November 2003: “Alliierte für den Film – Arnold Pressburger, Gregor Rabinowitsch und die Cine-Allianz”, Hamburg, 16. Internationaler Filmhistorischer Kongress von CineGraph und Bundesarchiv-Filmarchiv in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, dem Kommunalen Kino Metropolis, der FilmFörderung Hamburg und der Universität Hamburg – Institut für Neuere deutsche Literatur und Medienkultur
    Link
  • 20.-24. November 2002: “Tonfilmfrieden/Tonfilmkrieg: Die Geschichte der Tobis vom Technik-Syndikat zum Staatskonzern”, Hamburg, 15. Internationaler Filmhistorischer Kongress von CineGraph und Bundesarchiv-Filmarchiv in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, dem Kommunalen Kino Metropolis, der FilmFörderung Hamburg und der Universität Hamburg – Zentrum für Medien und Medienkultur (ZMM)
    Link
  • 4. November 2001: “Etwas kommt dazwischen – Über Grenzen im populären Kino”, München, Symposion im Rahmen der Ausstellung “Der Künstler als Experte” in Kooperation mit dem Kulturreferat der Stadt München


nach oben


Publikationen:


Bücher

  • Katastrophe und Kapitalismus. Phantasien des Untergangs, Berlin: Bertz + Fischer, 2013  
    Leseprobe


  • Autor Macht Geschichte. Oliver Stone, seine Filme und die Werkgeschichtsschreibung, München: edition text + kritik, 2005


nach oben


Reihen

seit 2008 zusammen mit Hans-Michael Bock und Jörg Schöning Herausgeber der CineGraph-Bücher in der edition text + kritik:

  • Protest – Film – Bewegung. Neue Wege im Dokumentarischen, (Redaktion: Kay Hoffmann & Erika Wottrich), 2015
  • Kunst unter Kontrolle. Filmzensur in Europa, (Redaktion: Johannes Roschlau), 2014
  • Im Zeichen der Krise. Das Kino der frühen 1960er Jahre, (Redaktion: Johannes Roschlau), 2013
  • Europa im Sattel. Western zwischen Sibirien und Atlantik, (Redaktion: Johannes Roschlau), 2012
  • Tenöre, Touristen, Gastarbeiter. Deutsch-italienische Filmbeziehungen, (Redaktion: Francesco Bono & Johannes Roschlau), 2011
  • Im Bann der Katastrophe. Innovation und Tradition im europäischen Film 1940–1950, (Redaktion: Johannes Roschlau), 2010
  • Träume in Trümmern. Film – Produktion und Propaganda in Europa 1940–1950 (Redaktion: Johannes Roschlau), 2009
  • Zwischen Barrandov und Babelsberg, Deutsch-Tschechische Filmbeziehungen im 20. Jahrhundert (Redaktion: Johannes Roschlau), 2008


nach oben


Herausgaben

  • Raumdeutung. Zur Wiederkehr des 3D-Films, Bielefeld: transcript, 2012 (zus. mit Lisa Andergassen und Nora Johanna Werdich) | Leseprobe
  • Reinhold Schünzel. Schauspieler und Regisseur (revisited), München: edition text + kritik, 2009 (zus. mit Hans-Michael Bock und Jörg Schöning)
  • Game Over?! Perspektiven des Computerspiels, Bielefeld: Transcript, 2008 (zus. mit Christine Hanke und Dieter Mersch)
  • Spaß beiseite, Film ab. Jüdischer Humor und verdrängendes Lachen in der Filmkomödie bis 1945, München: edition text + kritik, 2006
  • Babylon in FilmEuropa. Mehrsprachenversionen der 1930er Jahre, München: edition text + kritik, 2006
  • Alliierte für den Film. Arnold Pressburger, Gregor Rabinowitsch und die Cine-Allianz, München: edition text + kritik, 2004
  • Tonfilmfrieden / Tonfilmkrieg. Die Geschichte der Tobis vom Technik-Syndikat zum Staatskonzern,
    München: edition text + kritik, 2003


nach oben


Aufsätze (Auswahl)

  • „La mise en scène de l’interface“, in: Jean Châteauvert / Gilles Delavaud Hg.): D’un écran à l’autre, les mutations du spectateur, Paris: Harmattan, 2016, S. 241-253
  • „Hausbesetzung. Operative Bilder und Raumphantasien zur Kontrolle des Computers“, in: Heiko Christians / Georg Mein (Hg.): In Da House - Das Haus und seine Vorstellung in den Künsten und Wissenschaften, München: Fink, 2016
  • „Karl May, (Inter-)Nationalismus und die europäischen Koproduktionen der CCC“, in: Ivo Ritzer / Harald Steinwender (Hg.): Transnationale Medienlandschaften: Populärer Film zwischen World Cinema und postkolonialem Europa, Wiesbaden: Springer, 2016, S. 255-271
  • „Kombinieren. Über Spezialeffekte zur Frage, was (digitaler) Film ist“, in: Michael Wedel (Hg.): Special Effects in der Wahrnehmung des Publikums. Beiträge zur Wirkungsästhetik und Rezeption transfilmischer Effekte, Wiesbaden: Springer, 2016, S. 95-102
  • „Über- und Einsichten. Fragen zum D3D-Dispositiv“, in: Markus Spöhrer (Hg.), Die ästhetisch­narrativen Dimensionen des 3D­Films. Neue Perspektiven der Stereoskopie, Wiesbaden: Springer, 2015, S. 195-208
  • „Nicht reparieren können, was kaputt ist. Perspektiven des Blockbusters (von der Fury Road aus gesehen), in: kolik.film, Nr. 24, 2015, S. 78-82
  • „Wechselwirkungen: Geschichte und Theorie (der technischen Medien)“, in: Susanne Freund (Hg.): Geschichte in den Fächern?!, Potsdam: FHP, 2015, S. 30-42
  • "Digitalisieren", in: Heiko Christians / Matthias Bickenbach / Nikolaus Wegmann (Hrsg.): Historisches Wörterbuch des Mediengebrauchs, Köln: Böhlau, 2014, S. 162-178
  • „Außerapparative Opposition. Zur Kritik des Digitalen“, in: Martin Conrads / Franziska Morlok: War postdigital besser?, Berlin: Revolver, 2014, S. 25-28 | TEXT
  • „Objektwahl. 
Internetpornographie und personalisierte Ermächtigung“, in: Lisa Andergassen / Till Claassen / Katja Grawinkel / Anika Meier (Hg.): Explizit! Neue Perspektiven zu Pornografie und Gesellschaft, Berlin: Bertz + Fischer, 2014, S. 92-102
  • „Tiefenwirkung. Vom Zwischenstand des 3D-Dispositivs“, in: Nicole Reinhard / Beat Schneider: 4. Bildrausch – Filmfest Basel, Basel: Gremper, 2014, S. 56-59
  • „Teilen, Herrschen, Rauchen. Versuch über Gesten mit Nikotin“, in: Deutsches Filminstitut (Hg.): Thank You for Smoking, Frankfurt am Main: belleville, 2014, S. 16-25
  • „Okay, her mit den Daten!“, in: epd Film, 31. Jhrg., Nr. 9, 2014, S. 42-45 TEXT
  • „Belebung im Raum, oder: »Das ist er, das ist seine Stimme!«. Grammophon, Schallplatte und CD fragen nach der Wirklichkeit des Tons“, in: Kay Kirchmann / Jens Ruchatz: Medienreflexion im Film, Bielefeld: Transcript, 2014, S. 335-348
  • „Freiheit als Auswahl. Zur Dialektik der Verfügung computerbasierter Medien“, in: Jan-Henrik Möller / Jörg Sternagel / Leonore Hipper (Hg.): Zur Paradoxalität des Medialen, München: Fink, 2013, S. 69-90 | TEXT
  • „Digital (Disc)Jockey, oder: Es gibt nur Interfaces“, in: zfm. Zeitschrift für Medienwissenschaft, Nr.1, 2013, S. 188-190 TEXT
  • „Film School in a Box: Information Imperative, Discs and Knowledged-Based Society“, in: Anna Bertoli / Andrea Mariani / Martina Panelli (Hg.): Il cinema si impera? Can we learn cinema?, Udine: Forum, 2013, S. 307-315 | TEXT
  • „Thomas Klein, Ivo Ritzer und Peter W. Schulze (Hg.): Crossing Frontiers. Intercultural Perspectives on the Western“, in: Medienwissenschaft Rezensionen, Nr. 1, 2013 S. 88-90
  • „Machtfragen. Home Entertainment und die Ästhetik der Verfügung“, in: Harro Segeberg (Hg): Film im Zeitalter Neuer Medien, Teil II: Digitalität und Kino, München: Fink, 2012, S. 225-251
  • "Frames for Ambivalence. Acting Out Realism in Italian Neorealism and the Films of Christian Petzold", in: Acting and Performance in Moving Image Culture, Bielefeld: transcript, 2012, S. 145-158
  • „Da kommt was auf uns zu. Aktivität und Partizipation: Zur Geschichte und den Möglichkeiten von 3D“, in: Wenka Mikulicz-Radecki / Michael Töteberg (Hg.): Die Vermessung der Welt. Das Buch zum Film, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt, S. 160-169
  • „In der Tiefe, in den Feinheiten und im Detail. Überlegungen zu (D)3D“, in: CARGO Film/Medien/Kultur, Nr. 13, 2012, S. 16-21
  • "‘Das war deutsch, wenn ich mich nicht irre’. Mit dem besten Mann vom BND zum Genrekino der 1960er Jahre", in: Rainer Rother / Julia Pattis (Hg.): Die Lust am Genre. Verbrechergeschichten aus Deutschland, Berlin, 2011, S. 53-66
  • "Recreation: CinemaScope und Electronic Hollywood. Eine Filmgeschichte unter Einfluss", in: Harro Segeberg (Hg): Film im Zeitalter Neuer Medien, Teil I: Fernsehen und Video, München: Fink, 2011, S. 251–278
  • "M.Butterfly", in: Marcus Stiglegger (Hg.): David Cronenberg, Berlin, 2011, S. 212-216
  • "Film. Spazio e controllo. Verso un'estetica del DVD", in: Leonardo Quaresima /Valentina Re (Hg.): Play the Movie. Il DVD e le nuove forme dell'esperienza audiovisia, Torino: Kaplan, 2010, S. 50–65
  • "Irdischer. Wie James Bond als David der Aktivität wiedergeboren wurde«, in: Hans-Peter Rodenberg (Hg.): Das überschätzte Kunstwerk, Münster: Lit, 2010, S. 183–197
  • "Anders als die andern – oder: Warum Harry Potter Computer nicht gebrauchen kann", in: epd Film, 28. Jhrg., Nr. 7, 2011, S. 20–23
  • "Als ob Sie unsere wäre. Rainer Rother und Jan Distelmeyer wägen Aktualität und historische Bedeutung eines der erste Virtual-Reality-Filme im Horizont unserer heutigen mediengeprägten Welt gegeneinander ab", in: Magazin der Kulturstiftung des Bundes, 8. Jhrg., Nr. 15, 2010, S. 18–19
  • "Auf das Überleben! Wes Andersons Familienkino und sein neuer Film >Der fantastische Mr. Fox<“, in: epd Film, 27. Jhrg., Nr. 5, 2010, S. 30-33
  • "Die letzten Seiten sind für dich. Zwischen Familie, Fantasy und Fans", in: Psychoanalytische Familientherapie. Zeitschrift für Paar-, Familien- und Sozialtherapie, 10. Jhrg., Nr. 18, 2009, Heft I, S. 91-106
  • “Game-Mentalität. Auf dem Weg zur Räumlichkeit der Film-DVD”, in: Jan Distelmeyer / Christine Hanke / Dieter Mersch (Hg.): Game Over?! Perspektiven des Computerspiels, Bielefeld: Transcript, 2008, S. 133-155
  • “Was die Disc vom Film weiß. Zwei oder drei Dinge zur DVD”, in: Entuziazm (Hg.): Kunst der Vermittlung. Aus den Archiven des Filmvermittelnden Films (Dossier: Filmvermittlung auf DVD), November 2008, (http://www.kunst-der-vermittlung.de/artikel/jan-distelmeyer-ueber-dvds/)
  • “Etwas mehr Respekt. Auf dem Weg zur DVD an den Warnungen hängengeblieben”, in: kolik. film, Nr. 9, 2008, S. 94-98
  • “Wo geht’s denn hier zum Film? Wie die DVD unser Sehen verändert”, in: epd Film, 25. Jhrg., Nr. 3, 2008, S. 20-25
  • “Im Haus der Mannigfaltigkeit. Annäherungen an die DVD”, in: Knut Hickethier / Katja Schumann (Hg.): Die schönen und die nützlichen Künste. Literatur, Technik und Medien seit der Aufklärung, München: Fink, 2007, S. 341-351
  • “Machtworte – über Filme sprechen. Anmerkungen zum DVD-Audiokommentar”, in: Nach dem Film, No. 9: Über Filme sprechen, Dezember 2007, (http://www.nachdemfilm.de/reviews/dvdmachtworte.html)
  • “Jan Distelmeyer über Mister Dynamit – Morgen küßt euch der Tod”, in: Christoph Fuchs / Michael Töteberg: Fredy Bockbein trifft Mister Dynamit. Filme auf den zweiten Blick, München: edition text + kritik, 2007, S. 180-186
  • “Spielräume. Videospiele, Kino und die intermediale Architektur der Film-DVD”, in: Rainer Leschke / Jochen Venus (Hg.) Spielformen im Spielfilm, Bielefeld: Transcript, 2007, S. 389-416
  • “‘Scheiße, kein Netz!‘. Das Handy im Film”, in: epd Film, 24. Jhrg., Nr. 4, 2007, S. 30-33 TEXT
  • „Unterwegs zur Abteilung Spieltheorie: Überlegungen zum Verhältnis zwischen Videospielen und dem populären Kino“, in: Britta Neitzel & Rolf Nohr (Hg.): Das Spiel mit dem Medium. Immersion – Interaktion – Partizipation, Marburg: Schüren, 2006, S. 187-207
  • “Schiffbrüche und andere Kleinigkeiten. Der Katatstrophenfilm und die Geburt des Blockbusterkinos”, in: epd Film, 23. Jhrg., Nr. 7, 2006, S. 20-24
  • “You must remember this? Bedeutungswechsel und Aneignungsprozesse beim Kriegs- und Kultfilm Casablanca”, in: Harro Segeberg (Hg): Mediale Mobilmachung, Teil II: Hollywood, Exil und Nachkrieg, München: Fink, 2006, S. 132-161
  • “Bamboozled”, in: Andreas Ungerböck / Gunnar Landsgesell (Hg.): Spike Lee, Berlin: Bertz, 2006 S. 226-229
  • “Jetzt siehst Du es. King Kong – ein Klassiker und seine Deutungsgeschichte”, in: epd Film, 22. Jhrg., Nr. 12, 2005, S. 18-23
  • “Landesväter und Staatskörper: Präsidentenbilder aus Hollywood”, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Nr. 44, Oktober 2005, S. 24-31
  • “Eine deutsche Groteske. Zur Filmkomödie der Weimarer Republik”, in: Jörg Schöning (Red.): CineFest Die deutsche Filmkomödie vor 1945. Kaiserreich, Weimarer Republik und Nationalsozialismus. Hamburg: CineFest, 2004, S. 80-84
  • “Du bist ein Dichter und kein Rockstar! Der Mythos Jim Morrison in Oliver Stones THE DOORS”, in: Bernd Kiefer / Marcus Stiglegger (Hg.): Pop und Kino, Mainz: Bender, 2004, S. 195-211
  • “Sayonara”, in: Marli Feldvoß / Marion Löhndorf u.a. (Hg.): Marlon Brando, Berlin: Bertz, 2004, S. 153-156
  • “What's New, Hollywood? Das amerikanische Kino der siebziger Jahre zwischen Experiment und Blockbuster”, in: epd Film, 21. Jhrg., Nr. 3, 2004, S. 20-25
  • “Familiengruft mit Gummibaum. Wie der Fernsehkrimi die Düsternis der Nachkriegszeit konserviert”, in: Jungle World, Nr. 20, 2004, S. 24-25
  • “Bei lebendigem Leibe. Verschwindende und wiederkehrende Körper im Zeitalter der New Economy”, in: Alexander Meschnig / Mathias Stuhr (Hg.): Arbeit als Lebensstil, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2003, S. 185-210
  • “Einer dunklen Nacht Reise in den Tag. Glücksversprechen in Aki Kaurismäkis Der Mann ohne Vergangenheit”, in: Margrit Frölich / Reinhard Middel / Karsten Visarius (Hg.): Alles wird gut. Glücksbilder im Kino, Marburg: Schüren, 2003, S. 183-195
  • “Ein Herr der Distinktion. Über den Filmschauspieler O.E. Hasse”, in: Stiftung Archiv der Akademie der Künste (Hg.): O.E. Hasse, Archiv-Blätter 9, Film- und Medienkunst 3, Berlin, 2003, S. 9-28
  • “Vom auteur zum Kulturprodukt. Entwurf einer kontextorientierten Werkgeschichtsschreibung”, in: Andrea Nolte (Hg.): Mediale Wirklichkeiten. Dokumentation des 15. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquiums, Marburg: Schüren, 2003, S. 86-97
  • “Drei Farben – oder: Wer hat Angst vor Gelb, Weiß, Blau? Vier Schritte zum Erfolg von Traffic”, in: Frank Arnold (Hg.): Experimente in Hollywood: Steven Soderbergh und seine Filme, Mainz: Bender, 2003, S. 225-235
  • “Die Tiefe der Oberfläche. Bewegungen auf dem Spielfeld des postklassischen Kinos”, in: Jens Eder (Hg.): Oberflächenrausch. Postmoderne und Postklassik im Kino der 90er Jahre, Münster: Lit, 2002, S. 63-95
  • “Zuhause in Mittelerde. Das Fantasy-Genre und seine Fans”, in: epd Film, 19. Jhrg., Nr. 12, 2002, S. 18-23
  • “Flagge zeigen? Hollywood ein Jahr nach dem Terroranschlag”, in: epd Film, 19. Jhrg., Nr. 9, 2002, S. 6-7
  • “Publikum unter Dauerfeuer: Der neue Kriegsfilm”, in: Die Zeit, Nr. 6, 31.1.2002, S. 37
  • “Opposites Attract – Eine Annäherung an die Filme Harold Nebenzals über The Wilby Conspiracy” in: Erika Wottrich (Red.): M wie Nebenzahl. Nero – Filmproduktion zwischen Europa und Hollywood, München: edition text + kritik, 2002, S.102-112
  • “Der unsichtbare Zweite”, in: Gabriele Jatho (Red.): Hommage – Kirk Douglas, Berlin: Jovis, 2001, S. 41-47
  • “Die Paketlösung der Filmkritik”, in: Jungle World, Nr. 7, 2001, S. 26
  • “Geschichte ist Programm: Zum 25-jährigen Jubiläum der Zeitschrift Frauen und Film”, in: epd Film, 18. Jhrg., Nr. 3, 2001, S. 11
  • “Wir müssen an die Oberfläche! Renny Harlins postklassisches Hollywood-Kino”, in: epd Film, 16. Jhrg., Nr. 11, 1999, S. 20-25
  • “Siegfried Kracauer – ein Detektiv des Kinos”, in: epd Film, 16. Jhrg., Nr. 11, 1999, S. 18-19
  • “Dialektik des Aufstiegs. Vier Anmerkungen zum Schauspieler Burt Young”, in: epd Film, 16. Jhrg., Nr. 5, 1999, S. 23-25
  • “Romantik und Geschichte. Der 11. CineGraph-Kongreß”, in: epd Film, 16. Jhrg., Nr. 2, 1999, S. 12-13
  • “Autorenpolitik”, in: SPEX, Nr. 1, 1999, S. 44-45
  • “Die Geschichte ist das Symptom unserer Krankheit. Sechs Schritte auf dem Weg einer Annäherung an die Filme Oliver Stones”, in: epd Film, 15. Jhrg., Nr. 5, 1998, S. 18-27
  • “Der Sprung auf die Oberfläche. Das “Postklassische Kino” und die Filme der Brüder Coen”, in: Texte zur Kunst, 5. Jhrg., Nr. 19, 1995, S. 172-176
  • “Wir versuchen es umzukehren. Über den Kampf des Oliver Stone, seinen Heldenentwurf und die Sehnsucht nach Reinheit in seinen Filmen”, in: Texte zur Kunst, 5. Jhrg., Nr. 17, 1995, S. 196-202
  • “Elche und Gegner. Über die ewige Wiederkehr des Immergleichen in der kulturpessimistischen Medien- und Kulturkritik”, in: Texte zur Kunst, 3. Jahrgang, Nr. 12, 1993, S. 187-192


nach oben


Lexikon-Artikel

  • "An jedem verdammten Sonntag", in: Marcel Sicks / Markus Stauff (Hg.): Filmgenres: Sportfilm, Stuttgart: Reclam, 2010, S. 176-179
  • “Matrix”, in: Michael Töteberg (Hg.): Film-Klassiker, Stuttgart & Weimar, 2006, S. 94-96
  • “Saving Private Ryan”, in: Thomas Klein / Marcus Stiglegger / Bodo Traber (Hg.): Filmgenres: Kriegsfilm, Stuttgart: Reclam, 2006, S. 331-336
  • “Jackie Brown”, in: Knut Hickethier (Hg.): Filmgenres: Kriminalfilm, Stuttgart: Reclam, 2005, S. 331-336
  • “Copland”, in: Knut Hickethier (Hg.): Filmgenres: Kriminalfilm, Stuttgart: Reclam, 2005, S. 336-340
  • “Traffic”, in: Knut Hickethier (Hg.): Filmgenres: Kriminalfilm, Stuttgart: Reclam, 2005, S. 340-344
  • “Lantana”, in: Knut Hickethier (Hg.): Filmgenres: Kriminalfilm, Stuttgart: Reclam, 2005, S. 344-348
  • “Minority Report”, in: Knut Hickethier (Hg.): Filmgenres: Kriminalfilm, Stuttgart: Reclam, 2005, S. 349-352
  • “Todo sobre mi madre”, in: Michael Töteberg (Hg.): Metzler Film Lexikon (zweite, aktualisierte und erweiterte Auflage), Stuttgart & Weimar, 2005 S. 635-637
  • “Being John Malkovich”, in: Michael Töteberg (Hg.): Metzler Film Lexikon (zweite, aktualisierte und erweiterte Auflage), Stuttgart & Weimar, 2005, S. 58-59
  • “The Matrix”, in: Michael Töteberg (Hg.): Metzler Film Lexikon (zweite, aktualisierte und erweiterte Auflage), Stuttgart & Weimar, 2005, S. 414-416


nach oben