EMW-Einführungswoche für BA- und MA-Erstsemester 12.-14.10.2009
 
 
Zur Begrüßung der neuen BA- und MA-Studierenden veranstaltet die Europäische Medienwissenschaft eine Einführungswoche zur allgemeinen Orientierung über den Studiengang. Die Termine 12.-14.10.2009 (für MA 12.-13.10.2009) sind obligatorisch.
Die Einschreibung in die Kurse der EMW findet ab Di., 13.10.2009, 8 Uhr elektronisch über die interne EMW-Plattform statt.

Fr, 9.10.2009 – Mo, 12.10.2009
APPLAUS – Jahresabschlusspräsentation der EMW mit Präsentation aller Abschlussarbeiten, Programm: s.Link
Zu APPLAUS sind Sie alle ganz herzlich eingeladen! Werfen Sie einen Blick auf die im Studiengang Europäische Medienwissenschaft entstandenen Arbeiten und Projekte, lernen Sie Kommiliton/innen und Lehrende kennen, verschaffen Sie sich einen Eindruck von der Arbeits- und Diskussionsatmosphäre in der EMW!

Mo,12.10.2009
11:00-12:00 Begrüßung der BA-Erstsemester Vorstellung des Programms und der Lehrenden
Ort: Universität, Am Neuen Palais, Haus 8/ Raum 0.64

12:00-13:00 Begrüßung der MA-Erstsemester Vorstellung des Programms und der Lehrenden I
Ort: Universität, Am Neuen Palais, Haus 8/ Raum 0.64

Im Anschluss: Erstsemester-Frühstück (organisiert von der Fachschaft) an der FHP. Studierende höherer Semester beantworten Fragen

Di, 13.10.2009
(BA und MA) Rundgang über das Gelände der FH und der Uni (organisiert von der Fachschaft)

Mi, 14.10.2009
11:00 - 13:00 (für BA) Wie studieren und wissenschaftlich Arbeiten? Eine Einführung.
Ort: Universität, Am Neuen Palais, Haus 9/ Raum 2.05
 
   
03.10.2009 | Beyond Boundaries: Media, Culture and Identity in Europe
 
   
02.10.2009 | Beyond Boundaries: Media, Culture and Identity in Europe
 
 
Die Konferenz beschäftigt sich mit Fragen zur Kultur und Identität in Europa, deren Darstellungformen in Medien und in kulturellen Texten.

Mitbeteiligt vom Studiengang EMW sind Prof. Dr. Dieter Mersch, Prof. Winfried Gerling, Dr. Christine Hanke, Simon Vincent und Dr. Süheyla Schröder.
Veranstaltungsort ist die Bahcesehir University, Istanbul/ Türkei.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Konferenzprogramm.
 
   
12.10.2009 | APPLAUS 2009
 
   
11.10.2009 | APPLAUS 2009
 
   
10.10.2009 | APPLAUS 2009
 
   
09.10.2009 | APPLAUS 2009
 
 
HERZLICHE EINLADUNG ZU APPLAUS 2009!

Seit 2006 bildet die jährliche APPLAUS-Veranstaltung den zentralen Abschluss- und Höhepunkt des Studienjahres. In einer inspirierenden Mischung aus Ausstellung, Forum, Diskussionsraum, Zeugnisverleihung, Konferenz und Fest wird ein Rahmen geschaffen für Begegnungen. Hier präsentieren sich aktuelle Abschlussarbeiten des Bachelor- und Masterstudiengangs Europäische Medienwissenschaft der Universität und Fachhochschule Potsdam sowie Diplom- bzw. Masterarbeiten der Studiengänge Interfacedesign, Kommunikationsdesign und Produktdesign. Vorträge und Diskussionen sowie die feierlichen Zeugnisverleihungen runden das Programm ab.

APPLAUS ist die ideale Plattform für ALLE Studierenden der Europäischen Medienwissenschaft – sowohl für AbsolventInnen, die hier Ihre Arbeiten einer interessierten Öffentlichkeit präsentieren, für höhere Fachsemester, die hier Anregungen für Ihre Arbeiten gewinnen können, als auch für die EinsteigerInnen, die hier den Studiengang, Mitstudierende, Lehrende und Schwerpunkte sowie Arbeitsformen des Studiengangs kennenlernen können.

Näheres entnehmen Sie bitte der Einladung.
 
   
25.09.2009 | 09:00 - 11:15 | Disputationen der BA und MA Abschlussarbeiten
 
   
24.09.2009 | 09:00 - 18:45 | Disputationen der BA und MA Abschlussarbeiten
 
 
Am 24. und 25.9 finden die Disputationen der BA- und MA- Abschlussarbeiten aus dem Sommersemester 2009 statt. Die genauen Termine und Räume werden den Kandidaten rechtzeitig mitgeteilt. Alle Disputationen finden, soweit nicht ausdrücklich dagegen Einspruch eingelegt wird, immer hochschulöffentlich statt.
Zur Vorbereitung auf die Disputationen bitte auch die Hinweise im Merkblatt beachten.
 
   
21.09.2009 | 10:30 - 20:00 | Immatrikulationsfeier und Preisverleihung an der FHP
 
 
Am Montag, den 21.09.2009, werden ab 10:30 Uhr die Erstsemester im Hauptgebäude der FH begrüßt.

Am Abend, um 18 Uhr, werden dann die diesjährigen Preisträger und Preisträgerinnen mit dem FHP-Preis, dem FHP-Preis für besonderes Engagement und mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet. Veranstaltungsort ist die Bibliothek im Hauptgebäude der FH.

Im Studiengang EMW wird der FHP-Preis an folgende Studierende vergeben:

  • Tuy-Quynh Quach: "Schnitträume in 9 Kapiteln - Ein Versuch über Vielfältigkeiten im linearen Bildraum" (FHP-Preis für die beste Arbeit des Studiengangs EMW)

  • Carl-Robin Palme: “‘Das Kind mit dem DVD-Spieler‘ Eine spielerische Auseinandersetzung mit dem Format DVD-Video”(FHP-Preis für die beste wissenschaftlich-künstlerische Masterarbeit).

    Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
  •  
       
    24.09.2009 | 13:00 - 14:00 | Zulassung Masterarbeiten WiSe 2009/10
     
     
    Die Zulassung zur Masterarbeit erfolgt nach Vorlage des ausgefüllten Studienbuchs durch den Prüfungsauschuss am 24.9.2009 von 13-14 Uhr an der FH in Raum 4.2.16
     
       
    Call for Entries für das Heimatfestival LOCALZE 2009
     
     
    Wir wollen bewegen - mit euren Filmen!

    Wir suchen Filme, die spannende Einblicke in das Thema Heimat in Bewegung geben, aber auch darauf, wie sich das nahe und ferne Umfeld verändert – das Land und die Stadt, Lebensentwürfe und -wege, eure Arbeit und eure Netzwerke. Ob Profi- oder Amateurfilmer, animiert, dokumentarisch oder fiktional – jeder wirft einen ganz persönlichen Blick auf die Chancen und Herausforderungen des mobilen Lebens.

    Schickt eure Beiträge sowie das ausgefüllte Teilnahmeformular an:

    LOCALIZE - Das Heimatfestival
    Universität Potsdam
    Institut für Künste und Medien
    FB Europäische Medienwissenschaft
    Am Neuen Palais 10
    14467 Potsdam

    Einsendeschluss für den Filmwettbewerb ist der 15. August 2009.
    Die Filme sollten eine Länge von 30 Minuten nicht überschreiten.
    Das Format spielt keine Rolle – der thematische Bezug zählt.

    Die für das Festival ausgewählten Filme zeigen wir am 20. Oktober 2009 zur Festivaleröffnung im Filmmuseum Potsdam. Eine Jury prämiert die besten Einsendungen. Es werden Preise im Gesamtwert von 1000 Euro verliehen.

    LOCALIZE Das Heimatfestival ist ein Festival für Stadt und Kultur, Film und Kunst, das vom 19. bis 24. Oktober diesen Jahres zum zweiten Mal in Potsdam stattfinden wird.
     
       
    Studierende der Europäischen Medienwissenschaft entwickeln Multi-User Online-Game für Grundy UFA
     
     
    Die Zusammenarbeit der Fernsehproduktionsfirma Grundy UFA mit dem Potsdamer Studiengang Europäische Medienwissenschaft ging im Oktober 2008 in die zweite Runde. Nachdem im Frühling 2008 das erste Kooperationsprojekt - eine Spielformatentwicklung - erfolgreich beendet wurde, widmete man sich auch diesmal dem Thema "Games". Ziel der Kooperation war die Erstellung eines Multi-User Online-Games mit Rollenspielaspekten (MMORPG) für Deutschlands erfolgreichstes Daily Drama "Gute Zeiten – Schlechte Zeiten".

    Betreut durch Prof. Winfried Gerling (EMW), Jan Marquardt und Benjamin Kampehl (beide Grundy UFA) und unter Leitung der Masterstudentin Christina Schollerer arbeiteten sieben ausgewählte Studierende an der Entwicklung der Spielwelt, Rollenprofile und Spielszenarien – immer unter Berücksichtigung des Seriensettings und der Zielgruppe. Die Ergebnisse wurden in regelmäßigen Treffen mit Formatentwicklern und Marketingspezialisten der Grundy UFA besprochen. Für die Realisierung des fertigen Spielkonzepts werden derzeit Finanzierungsmodelle entwickelt.

    Grundy UFA mit Sitz in Potsdam-Babelsberg ist europäischer Marktführer im Bereich Daily Drama, Telenovela und Weekly Drama mit Produktionen wie "Verbotene Liebe" und "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten" und beschäftigt sich in den letzten Jahren vermehrt mit der Entwicklung neuartiger Formate. Auch im Studiengang Europäische Medienwissenschaft der Universität Potsdam und der Fachhochschule Potsdam wurden in den letzten Jahren verstärkt cross-mediale Formate entwickelt. Eine Zusammenarbeit lag somit nahe und ist für beide Seiten sehr gewinnbringend. Der Studiengang betrachtet dieses Feld als integralen Bestandteil der Ausbildung.
     
       
    Internationale Summer School vom 27.07- 07.08.2009 in Istanbul
     
     
    Im Rahmen des EU-geförderten Kooperationsprojektes European Media and Cultural Studies der Bahcesehir Universität, Universität Potsdam und Fachhochschule Potsdam findet vom 27.7.-7.8.2009 eine zweiwöchige Summer School zum Thema "Media and Culture in Europe" unter der Leitung von Prof. Dr. Mersch, Prof. Gerling und Dr. Noyan an der Bahcesehir Universität in Istanbul statt. Unter den 25 Teilnehmern, die aus über 60 Bewerbern ausgewählt wurden, sind auch 9 Studierende der EMW, die nun an der Summer School teilnehmen.
     
       
    20.07.2009 | 19:15 - 20:00 | letztes FSR-Treffen in diesem Semester
     
     
    Wann: Montag, den 20. Juli um 19:15 Uhr (wegen der Klausur ein bisschen später)
    Wo: im FSR Raum, Haus 1, Raum 217, gegenüber vom Büro von Frau Rymarowicz

    Themen sind u.a.:
    - außerordentliche Wahl von Doreen Löwe als Nachfolgerin von Kristin Hoell (Posten Finanzen)
    - Tabea Schulze wird ab Semesterende den Posten des BA Studentenvertreters übernehmen
    - Letzter Stand EMW Fußballturnier
     
       
    EMW zeigt Arbeiten bei der Jahrespräsentation vom 9-11.07. 2009 an der Fachhochschule Potsdam
     
     
    Am Donnerstag, den 9. Juli wird um 17.00 Uhr die Jahresausstellung des Fachbereichs Design der Fachhochschule Potsdam eröffnet.
    In der Ausstellung werden die Ergebnisse eines Jahres zu sehen sein, in dem die Studierenden gemeinsam mit ihren Professorinnen und Professoren und zahlreichen Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft an vielfältigen Projekten gearbeitet haben.

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich von heute bis Samstag die Arbeiten aus der EMW, Produkt-, Kommunikations- und Interfacedesign der vergangenen zwei Semestern anzusehen.
    Die EMW stellt ihre Arbeiten im Werkstattgebäude, Raum LW029 (Fotolabor) aus.

    Öffnungszeiten der Jahresausstellung:
    Do, 9.7.2009, ab 17.00 Uhr
    Fr, 10.7.2009, 10.00 – 20.00 Uhr
    Sa, 11.7.2009, 10.00 – 16.00 Uhr
     
       
    Musikvideo FINALLY von EMW-Absolvent Daniel Schulze auf MTV und VIVA
     
     
    Das Musikvideo FINALLY für den Künstler SEELENLUFT, eine BA-Abschlussarbeit von EMW- Absolvent Daniel Schulze, läuft ab sofort bei MTV, VIVA und Tiscali (UK).
     
       
    Medienwissenschaftliche Datenbank für Studium und Forschung
     
     
    Speziell für Studium und Forschung bietet www.mediendaten.de eine medienwissenschaftliche Literaturdatenbank mit über 33.000 bibliographischen Angaben zu einschlägigen deutsch- und englischsprachigen Monographien, Buchbeiträgen und vor allem Zeitschriftenartikeln aus den Bereichen Kommunikations- und Medienforschung sowie eine Linksammlung mit über 300 Einträgen u.a. zu Radio- und TV-Sendungen mit Medienthemen, den Medienseiten der Tageszeitungen, Fachzeitschriften, Fachgesellschaften, medienwissenschaftlichen Studiengängen, den Rundfunkveranstaltern sowie den Landesmedienanstalten und ein medienwissenschaftliches und -technisches Glossar.
     
       
    Prädikat "wertvoll" für den Film RADFAHRER von Marc Thümmler
     
     
    Der Film RADFAHRER (B.A. Abschlussarbeit) von Marc Thümmler erhielt in der vergangenen Woche von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden das Prädikat "wertvoll" und wurde als "Kurzfilm des Monats" ausgezeichnet. In ihrer Begründung schreibt die FBW:
    "Anders als ein Ausstellungsbesuch bietet diese filmische Collage einen bewegten Einblick in die Arbeit des DDR-Fotografen Harald Hauswald. Statt eines Audioguide-Erklärungstextes werden zu den Fotografien Auszüge aus den Stasi-Akten zur Überwachung des Fotografen mit dem Decknamen Radfahrer eingesprochen. Dieser zeichnet mit seinen oft humorvollen Motiven aber kein, wie von der Obrigkeit befürchtet, tristes Erscheinungsbild des sozialistischen Staates, sondern vermittelt lebendige Aufnahmen einer anderen Kultur, in welcher der beständige Kampf mit dem Mangel, der Restriktion und der Abgrenzung vorherrscht. Ein dynamisches und sehr geschicktes Zusammenspiel von Ton und Bild – bewegend!"
     
       
    29.06.2009 | 19:00 - 20:00 | FSR Sitzung
     
     
    Wann: nach der Vorlesung zur Europäischen Kulturgeschichte
    Wo: im FSR Raum, Haus 1, Raum 217, gegenüber vom Büro von Frau Rymarowicz

    Themen sind u.a.:
    - Nachfolge Vefa-Vertreter (bisher Mischa Karth)
    - Nachfolge Finanzposten (bister Kristin Hoell)
    - EMW Fußballturnier

    Auch dieses Mal sind wieder alle - und besonders diejenigen die
    bereits letztes Mal neu dabei waren - herzlich willkommen.
     
       
    A MAZE. First Step - Preise für Studierende der EMW
     
     
    A MAZE. First Step Festival im DMY

    Vier Tage lang präsentierten Studierende der Europäischen Medienwissenschaft der Universität und der Fachhochschule Potsdam ihre Arbeiten im Rahmen des A MAZE. First Step Festivals.
    Die Verflechtung zwischen Computerspiel, Kunst und Design waren Thema der Ausstellung, bei der auch Arbeiten von Studierenden der Digitalen Klasse (UdK) und des Game Design (MD.H) gezeigt wurden.
    Die am Samstag den 06.06. abgehaltene Konferenz lieferte das theoretische Fundament der Ausstellung, indem die Referenten ästhetische Prinzipien der noch nischenhaft bekannten Game Art herausarbeiteten.
    Anschließend zeichnete eine unabhängige, internationale Jury die drei bemerkenswertesten studentischen Arbeiten mit dem First Step Award aus.
    In der Kategorie „Innovation and Concept“ gewann Michael Schuon (EMW - Uni/FH Potsdam) mit seinem Urban Game. Außerdem honorierte die Jury Martina Kellners (EMW - Uni/FH Potsdam) Arbeit Pac-Man Time-Out mit einer lobenden Erwähnung.
    Martin Thiele (EMW - Uni/FH Potsdam) erhielt für seine „see and say“ Performance Roland muss auf Klo den Award in der Kategorie „Immersion and Gameplay“.
    In der dritten Kategorie „Aesthetics and Design“ wurde das interaktive Spiel Roy Block von Sebastian Schmieg (UdK) ausgezeichnet. Das Computer Game Soundscape von Christina Manoliu (EMW - Uni/FH Potsdam) wurde ebenfalls von der Jury lobend erwähnt.

    Jurymitglieder:
    Uwe Beneke//Game Producer//Yager Development, Berlin
    Flavio Escribano//Kurator//Arsgames, Madrid
    Tim Rittmann//Redakteur/GEE mag, Hamburg
     
       
    13.06.2009 | 17:00 - 01:00 | EMW: MEDIEN NEU ERFINDEN - PROJEKTPRÄSENTATIONEN ZUR LANGEN NACHT DER WISSENSCHAFT
     
     
    Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften präsentiert sich die EMW am kommenden Samstag mit aktuellen studentischen Arbeiten. Diese Veranstaltung ist zugleich der diesjährige Projektpräsentationstag, der Videoproduktionen, Installationen, Buchprojekte und vieles mehr ausstellt. Im Kinosaal haben preisgekrönte Filme des Studiengangs ihren großen Auftritt. Zudem stellt sich DIGAREC - das Zentrum für Computerspielforschung der Universität Potsdam - mit Videospiel und Installationen vor. Wir freuen uns über die Einreichung der zahlreichen Projekte und auf euer Erscheinen am 13. Juni in Golm.

    EMW: MEDIEN NEU ERFINDEN

    c/o Lange Nacht der Wissenschaften

    Campus Golm, Haus 5

    10€/ 6€ Vorverkauf

    12€/ 8€ Abendkasse
     
       
    08.06.2009 | 19:00 - 20:00 | nächstes FSR Treffen am 8.06.2009
     
     
    Es werden u.a. folgende Themen besprochen:
    1. Feedback zur EMW Sommerparty am 15. Mai
    2. Abstimmung über finanzielle Förderung von eingereichten Anträgen
    3. Nachfolge des FSR-Posten "Finanzen"

    Auch dieses Mal gilt wieder: wer Interesse an einer Mitarbeit im FSR hat oder einfach mal vorbeischauen will, ist herzlich willkommen.

    Wann: Montag, den 8. Juni um 19 Uhr, nach der Vorlesung zur Europäischen Kulturgeschichte
    Wo: im FSR Raum, Haus 1, Raum 217, gegenüber vom Büro von Frau Rymarowicz
     
       
    DMY Extended: A MAZE. First Step
     
     
    A MAZE. macht den nächsten Schritt: Im Extended Programm ist A MAZE. offizieller Teilnehmer des DMY International Design Festival Berlin 2009.
    Vom Mittwoch, 3. bis Samstag, 6. Juni stellt A MAZE. getreu seinem Motto "celebrating the convergence of games and art" Game-Design Experimente und künstlerische Arbeiten aus. Die Verflechtung von Computerspiel, Kunst und Design ist Thema des 4-tägigen Programms. Mit Exponaten der Europäischen Medienwissenschaft, Digitalen Medien (Universität der Künste Berlin), Game Design (Mediadesign Hochschule Berlin) und Installationen von Leif Rumbke, GoTo80 & Autoboy und Susigames kann gespielt und gelernt werden.

    WANN: Mi 3. bis Sa 6. Juni 2009, täglich ab 16 Uhr
    WO: KIM, Brunnenstr. 10 und FOTO-SHOP, Brunnenstr. 11, 10119 Berlin
     
       
    21.05.2009 | 10:00 - 19:30 | Transatlantische Tagung: Media Theory on the Move. Transatlantic Perspectives on Media and Mediation
     
     
    Es handelt sich um die erste transatlantische Tagung dieser Art, die namhafte deutsche und nordamerikanische Medientheoretiker und Medienwissenschaftler versammelt, und die die beiden unterschiedlichen Kulturen medientheoretischen Denkens miteinander ins Gespräch zu bringen versucht.

    Mit Vorträgen von:

    Dieter Mersch (Potsdam), Jay David Bolter (Atlanta), Ludwig Pfeiffer (Bremen), Sybille Krämer (Berlin), Kristóf Nyíri (Budapest), Knut Hickethier (Hamburg), Thomas Y. Levin (Princeton), Peter Bexte (Cologne), Christoph Tholen (Basel), Lorenz Engell (Weimar), Mark Hansen (Durham), Norm Friesen (Kamloops), John Durham Peters (Iowa City), Claus Pias (Vienna), Joachim Paech (Constance), Jeremy Shapiro (New York), Irmela Schneider (Cologne), Hartmut Winkler (Paderborn), Peter Krapp (Irvine), Richard Cavell (Vancouver), Nikolaus Wegmann (Princeton)

    Die Konferenzsprache ist Englisch. Der Veranstaltungsort an allen drei Tagen ist:
    Universität Potsdam, Campus Neues Palais, Haus 8, Raum 60/61
    Die Teilnahme ist für alle Interessierten kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
     
       
    22.05.2009 | 10:00 - 19:30 | Transatlantische Tagung: Media Theory on the Move. Transatlantic Perspectives on Media and Mediation
     
       
    23.05.2009 | 10:00 - 19:00 | Transatlantische Tagung: Media Theory on the Move. Transatlantic Perspectives on Media and Mediation
     
       
    18.05.2009 | 18:45 - 23:59 | FSR-Grillen
     
     
    Liebe EMW-Studierenden (vorrangig 2.Semester),
    was wäre ein Studiengang ohne einen Fachschaftsrat? Ohne eine Stimme, die die Studierenden vertritt, ohne gemeinsame Aktivitäten, ohne coole Partys? Doch ein Fachschaftsrat lebt nur mit seinen Mitgliedern, und genau diese gehen uns so langsam aus, da einige ins Ausland gehen werden bzw. ihren Abschluss machen.
    Wir brauchen euch!
    Deswegen veranstaltet der FSR am Montag, 18.05. direkt nach der Vorlesung EKG2 hinter dem Haus 22 ein Grillen nur für euch. Wir wollen mit euch ins Gespräch kommen, von unserer Arbeit erzählen und euch vielleicht sogar überzeugen, natürlich in lockerer Atmosphäre bei Getränk und Wurst.
    Wir würde uns wirklich freuen, wenn ihr kommen würdet!
     
       
    15.05.2009 | 19:00 - 23:59 | Sommerparty der EMW
     
     
    Liebe Studierende, Lehrende, Sympathisanten und weitere Angetane der Studiengänge EMW, KuWi und Design. Am Freitag, 15. Mai wird die Sommerparty der EMW stattfinden, organisiert von Studenten des 2. Fachsemesters. Die Party läuft unter dem Namen „The Silver Factory“ und findet in Kooperation mit der Ausstellungseröffnung „Tripper“, dreier FH-Studierenden, statt.
    Alle Informationen in Kurzform:
    15 | Mai | 2009
    Beginn | 19:00 | Uhr
    Casino | FH-Potsdam | Pappelallee 3-4b
    Eintritt | Ist | Frei
    Kickerturnier | Grillen | Live-Musik
    Indie | Electro | Mixed
    Styling | Entsprechend | Motto
    Freunde | Mit | Bringen
     
       
    EMW- Absolvent Marc Thümmler auf dem Kreativforum in Brüssel
     
     
    Der Filmemacher und Absolvent der Europäischen Medienwissenschaft (B.A.) Marc Thümmler nahm auf Einladung des Ausschusses der Regionen (AdR) am Forum „Europas kreative Regionen und Städte“ vom 20.- 21.4. 2009 in Brüssel teil.

    Während des Forums tauschten sich 100 Nachwuchstalente aus Regionen von 24 europäischen Ländern in interdisziplinären Arbeitsgruppen über ihre persönlichen Erfahrungen und Projekte aus den Bereichen Kunst und Kultur, Naturwissenschaften, Forschung und Innovation, Medien und Kommunikations- und Informationstechnologien, Kreativität in der Stadtentwicklung und soziale Innovationen aus.

    Für seine Bachelor- Abschlussarbeit “Radfahrer“ über den systemkritischen DDR-Fotografen Harald Hauswald, erhielt Marc Thümmler 2008 den Preis für die beste Abschlussarbeit. Seitdem machte der Kurzfilm auf zahlreichen Festivals Furore und gewann etliche Preise, darunter 2008 den 2. Preis des Localize Festivals des Filmmuseums Potsdam und 2009 den 1. Preis im East-West-Wettbewerb des EmergeandSee Film Festivals Berlin.
     
       
    Einschreibung Sommersemester 2009
     
     
    Die Einschreibung für die Kurse der EMW im Sommersemester 2009 beginnt am Dienstag, den 14. April um 8:00 Uhr und endet am Freitag, den 17. April um 24:00 Uhr.

    ACHTUNG: Für die Ersatzveranstaltungen in Modul 3 von Katrin Werner sowie für alle Kurse in Ihlow ist die Einschreibung noch möglich!

    Bitte daran denken, vor der Einschreibung in der virtuellen Lehre die Semesterzahl im persönlichen Account zu aktualisieren!
     
       
    21.04.2009 | 15:00 - 00:00 | Eröffnung des neuen Hauptgebäudes an der Fachhochschule
     
     
    Alle Studierende und Lehrende der EMW sind herzlich eingeladen, ab 15 Uhr bei der feierlichen Eröffnung des Hauptgebäudes mit dabei zu sein.
    Deshalb finden an diesem Tag ab 14 Uhr auch keine Seminare an der Fachhochschule statt.
     
       
    20.04.2009 | 19:00 - 00:00 | 1. Fachschaftsrat - Treffen im Sommersemester
     
     
    FSR Raum (Haus 1, Raum 217, gegenüber vom Büro von Frau Rymarowicz)
    Wie immer sind alle Interessierten herzlich einladen.
     
       
    20.04.2009 | 19:15 - 22:00 | Das Master-Laboratorium beginnt erst am 27.04.2009
     
       
    10.04.2009 | 09:00 - 21:00 | RadioDay – „Moderne Zeiten – wie digitale Medien unser Leben verändern“
     
     
    radioeins und die Europäische Medienwissenschaft präsentieren:
    den RadioDay - „Moderne Zeiten – wie digitale Medien unser Leben verändern“

    Schon im letzten Jahr wurde im Studiengang Europäische Medienwissenschaft (EMW) ein Seminar zur experimentellen Format und Konzeptentwicklung für das Radio unter der Leitung von Prof. Winfried Gerling angeboten. Daraus entwickelte sich eine Kooperation mit radioeins, die nun Früchte trägt:

    Am Freitag, den 10. April 2009 von 9 bis 21 Uhr heißt es „Radio einschalten“ und zuhören.

    Hörbar gemacht wird der Einfluss digitaler Medien auf unser Leben. Ob mit dem Babyphon in der Wiege oder mit dem Handy ins Grab – sind wir nicht auch längst Chaplins Macht der Maschinen unterworfen? Von medialen Ausstiegen im einsiedlerischen Neuseeland bis hin zum digitalen Neuland, das Politiker in ihren Podcasts betreten. Wir lernen moderne Sprachen mit modernen Methoden und orientieren uns mit GPS im Gelände – über ungewöhnliche Wege und Blickwinkel versucht der RadioDay "Moderne Zeiten" nachzuvollziehen, wie die moderne Technik unser Leben umgekrempelt hat.

    Wie experimentell und modern der RadioDay sein wird, entscheiden die Hörer im digitalen Proberaum mit! Miefige Kellerproberäume waren gestern – heute vernetzen sich die Hörer von radioeins mit anderen Musikern auf der Produktions- und Community-Umgebung von „Tracks & Fields“, produzieren einminütige Tracks zum Thema „Eins (1)“ und können eine Woche Airplay auf radioeins gewinnen. Produktionsschluss ist der 5. April 2009.
    Dies und vieles mehr gibt es am RadioDay - „Moderne Zeiten“ am 10. April 2009 von neun bis neun und ab jetzt auf www.radioeins.de .

    „Tracks & Fields“ ist ein Projekt von Christian Mix-Linzer, der damit seinen Bachelor-Abschluss in der EMW machte, einen Forschungspreis in Brandenburg gewann und so die Software bis zur heutigen Reife weiterentwickeln konnte.